GHL Banner
Reefnews » Blog Archive » Wie es wohl weitergeht
Home

Wie es wohl weitergeht

Juni 3rd, 2010



Seit der Explosion der Ölbohrplattform “Deepwater Horizon” am 20. April strömen aus der Tiefsee ungehindert große Mengen Öl in den Golf von Mexiko. Modellrechnungen mit einem hochauflösenden Ozeanmodell zeigen jetzt, dass sich das freigesetzte Öl innerhalb weniger Wochen in den Atlantik ausbreiten könnte. Berechnet haben dies Wissenschaftler vom National Center for Atmospheric Research (NCAR) in Boulder, USA und vom Leibniz-Institut für Meereswissenschaften (IFM-GEOMAR) in Kiel. Die Forscher sagen Verschmutzungen an der Küste Floridas voraus. “Die Geschwindigkeit der Strömung liegt bei bis zu 150 Kilometern am Tag”, sagt Claus Böning vom IFM-GEOMAR, “insofern ist diese rasche Ausbreitung nicht wirklich überraschend für uns, sondern bestätigt Abschätzungen aufgrund eigener Kieler Modellrechnungen mit hoch auflösenden Strömungsmodellen”. Entwarnung gibt es für Europa: Durch die starke Verwirbelung des Golfstroms werde sich das Öl weiträumig im Nordatlantik verteilen und die Konzentrationen damit stark absinken, so die Forscher. Aber: “Wenn das Öl bis zum August weiter ungemindert ausströmt, müssen wir möglicherweise unsere momentanen Abschätzungen revidieren”, sagt Martin Visbeck, Leiter der Physikalischen Ozeanographie am IFM-GEOMAR. (NCAR-Prognose)

Meldung aus Scienceticker.info

Diese Modellrechnungen müssen nicht zutreffen, sind aber wohl sehr wahrscheinlich. Wieder ist ein Versuch das Loch zu verschließen gescheitert. Erschreckend die Vorstellung wieviel Öl noch den Golf und den Atlantik verseuchen wird…

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.